Jüdisches Leben im Rheinland

128 Seiten mit Fotos, Hardcover, 125 x 195 mm, ISBN 978-3-933070-75-3


Besucht man den jüdischen Friedhof Bonn-Römerstrasse, so findet man dort das Grab des jüdischen Rheinländers Max Herschel (gest. 1921), dessen dichterischem Nachlass dieses Buch gewidmet ist. Wenn Juden Gräber besuchen, legen sie einen kleinen Stein nieder, als Zeichen der Erinnerung an den Toten. Dieses Werk soll so ein Steinchen sein: Es soll erinnern an einen liebenswerten Bonner und Rheinländer, an einen begabten Dichter und frommen Juden, der Herkunft und Heimat auf interessante Weise miteinander verband und der zu seinen Lebzeiten geachtet und beliebt war. Vielen glücklichen Fügungen ist es zu verdanken, dass es den Nationalsozialisten nicht gelungen ist, das Erbe Max Herschels vollständig zu vernichten.

Jüdisches Leben im Rheinland, Artikelnummer: 9783933070753

weitere Informationen