Brennpunkt Rheinland - Raucher sterben früher

Bernhard Hatterscheidt/ Gereon A. Thelen, Brennpunkt Rheinland - Raucher sterben früher, Format: 12,5 x 19 cm, Klappenbroschur, ca. 240 Seiten, ISBN: 978-3-943883190

Unversteuerte Zigaretten der russischen Marke LENA überschwemmen den deutschen Markt. Die Kölner Zollfahndung tappt zunächst im Dunkeln. Wer steckt hinter dem Schmuggel, der einen Steuerschaden in Millionenhöhe verursacht? Das Team um Zollamtmann Andi Theveßen entdeckt eine erste heiße Spur zum unbekannten Drahtzieher der Bande. Zeitgleich erschüttern mehrere Morde in der deutsch-kasachischen Gemeinde im Rheinland die Öffentlichkeit. Die Kölner Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommisarin Gabi Kreuzmann nimmt die Ermittlungen auf. Bald zeigen sich ungeahnte Parallelen zwischen beiden Verfahren.

Der Buchtipp von Radio Köln!
http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/1100102/programm

Erste Stimmen zum Krimi:

"Die beiden Autoren haben einen neuen Kriminalistenroman vorgelegt, der die neben dem mörderischen Inhalt die Zusammenarbeit zwischen Zollfahndung und Polizei beschreibt. Da beide Autoren täglich als Ermittler an der Front der Organisierten Kriminalität arbeiten, lehnt sich der Inhalt an tatsächliche Kriminalfälle an und gibt die Arbeit der beiden Behörden fast „foto-realistisch“ wieder. Hier wird reale die Arbeit der Polizei und der Zollbehörden in einem Handlungsablauf beschrieben, der den Spannungsbogen von der ersten bis zur letzten Seite hält und den Leser fasziniert, ohne auf Idealisierung und falsches Heldentum der Roman-figuren zu setzen. Ich habe mich bei manchen Schilderungen an meine intensive Zeit als Leiter der Schutz- und Kriminalpolizei und Polizeiführer für besondere Einsatzlagen in Köln zurückversetzt gefühlt.
Den Ausbildungseinrichtungen von Polizei und Zoll kann man anraten, das Buch jungen Anwärtern für die jeweiligen Dienste im Studium als Lektüre für einen ungeschminkten Einblick in ihre zukünftige Arbeit zu empfehlen." (Winrich Granitzka,Leitender Polizeidirektor a.D.)

Der Regierungsdirektor Hans-Joachim Brandl, Leiter des Zollfahndungsamts Essen schreibt:
"Man realisiert bereits nach den ersten Seiten, dass die Autoren aktive Ermittler bei Zollfahndung und Polizei sind. Ohne viel Fiktion wird hier ein spannender Fall im Zuständigkeitsbereich beider Behörden dargestellt und seine Ermittlung hautnah und realistisch beschrieben.
Wer spannende Unterhaltung mag und sich für die Arbeit von Zollfahndung und Polizei interessiert, sollte dieses Buch unbedingt lesen."

"Die Mischung macht’s", so die Meinung von Wolfgang Albers, Polizeipräsident Köln, "Kriminalpolizeiliche Fachkunde gepaart mit Fantasie und der Lust zu schreiben, bereitet der Leserin und dem Leser auch bei diesem – dem mittlerweile vierten Kriminalistenroman – wieder Freude am Lesen und Spannung pur. Bekannte und auch neue Charaktere zeigen sich in bekannten Beziehungen und neuen Situationen. Die kurzen Abschnitte machen es dem Leser leicht, den roten Faden nie aus den Augen zu verlieren. Wie schon bei den ersten Kriminalistenromanen erwartet den Leser ein überraschendes Finale.
Dass die Ermittlungen der Kripo dieses Mal mit dem Zollfahndungsamt gemeinsam geführt werden, zeigt dreierlei:
– Zigaretten kann man nicht nur rauchen, sondern auch schmuggeln.
– Nicht nur Rauchen kann tödlich sein, und
– Kolleginnen und Kollegen finden sich nicht nur bei der Landespolizei.
„Raucher sterben früher“ - meine Empfehlung, nicht nur als Urlaubslektüre!"

Lesetermine:
22.02.2014, 17.00 Uhr:
Bernhard Hatterscheidt und Gereon A. Thelen lesen aus ihrem Zollkriminalistenroman "Brennpunkt Rheinland - Raucher sterben früher" Ort: Eiscafe Grazia, Alkenrather Str. 14, 51377 Leverkusen


Brennpunkt Rheinland - Raucher sterben früher, Artikelnummer: 9783943883190

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft: